Initiative Mittelstand
Kindermanns Datenprojektor bekommt den Innovationspreis 2007 ITK

Im Rahmen der offiziellen Preisverleihung auf der CeBIT wurde die Kindermann & Co. GmbH für den Datenprojektor KX 2900 active als Gesamtsieger des Innovationspreises 2007 ITK der Initiative Mittelstand ausgezeichnet.

Das Produkt von Kindermann habe sich gegenüber 1000 Mitbewerbern durchsetzen können. Eine Besonderheit des XGA-Datenprojektors KX 2900 active sei die Möglichkeit zur direkten Interaktion mit der vorgeführten Präsentation. Ein mit einem Infrarotsender ausgestatteter Teleskopzeigestab könne wie eine drahtlose Maus genutzt werden: In dem Projektor soll eine VGA-Kamera integriert sein. Die Kamera erfasse die Bewegungen des Zeigestabs und berechne daraus die Position des Mauszeigers, der synchron mit der Spitze des Zeigestabs mitgeführt werde. Wie Rainer Kölmel, Geschäftsführer der Huber Verlag für Neue Medien GmbH und Leiter der Initiative Mittelstand, betonte, sei der Hauptpreis von 25.000 Euro nicht wie zu erwarten an eine Softwarelösung gegangen, sondern an ein Produkt im Bereich Konferenztechnik.

Neben dem Gesamtsieger wurden Preise in den Kategorien Web 2.0, BPM und ERP vergeben. Im Bereich Web 2.0 erging die Auszeichnung an die Unternehmen Jobscout24, folkd.com und salesforce apex, Gewinner in der Kategorie BPM waren WJ&P Systemhaus AG, inubit AG und flying dog software, und im Bereich ERP überzeugten die Unternehmen IMG – Information Management GmbH, Demand Software Solutions und Bison Schweiz AG am meisten, so InitiativeMittelstand.de. Weitere 90 Unternehmen würden noch im Laufe der CeBIT von der Initiative Mittelstand eine Auszeichnung erhalten. Der Innovationspreis ITK wird nach eigenen Angaben seit 2004 verliehen. (Quelle: InitiativeMittelstand.de/OSC)