IT-Outsourcing auf Open-Source-Basis ausgezeichnet

Die Geotek GmbH hat den Innovationspreis 2007 ITK für ihre virtuelle Fileserver-Lösung auf Basis moderner Open-Source-Technologien erhalten.

Anzeige

Als eine der innovativsten und interessantesten Lösungen für den Mittelstand in der Kategorie IT-Outsourcing wählte die Fachjury des Innovationspreises 2007 ITK den GEOTEK Virtual Server aus, der es kleineren Firmen, Filialen oder mobilen Arbeitsgruppen ermöglichen soll, Fileserver in einem Rechenzentrum anzumieten, anstatt in eigene Hardware zu investieren. Neben der Kostenersparnis biete diese Lösung eine höhere Sicherheit und Verfügbarkeit der Serverdienste. Basis des Outsourcing-Angebots soll eine Bündlung moderner Open-Source-Technologien, Produkte und Protokolle zu einem einfach verwaltbaren, preiswerten und flexiblen Komplettpaket sein. Gehostet werden könnten alle Anwendungen, die ein Unternehmen auf einem eigenen Server betreiben würde, wie Branchensoftware, Exchange, SQL-Server oder Citrix.

Bei Bedarf könne ein vorhandener Windows 2003 Server in die virtuelle Umgebung übernommen werden, sofern keine Neuinstallation geplant sei. Der Zugriff auf den GEOTEK Virtual Server erfolge über Microsoft Terminal Services oder über einen verschlüsselten VPN-Tunnel. Die Administration soll durch eigenes Personal oder als Service möglich sein. Zugriffsvarianten und Dienste, wie Linux-Firewall, Online-Backup, RDP-Direktzugriff, IPsec VPN-Tunnel und OpenSSL-Tunnel seien im Serverpaket bereits fertig vorinstalliert. Die Administration dieser Plattform-Dienste soll in der monatlichen Mietpauschale enthalten sein. Nähere Informationen sind unter geotek.de/html/hosted_virtual_server.html zu finden (Quelle: Geotek GmbH/OSC).