G DATA InternetSecurity TotalCare
Virenschutz kommt mit Online-Datensicherung

Die G DATA Software AG will zur CeBIT 2007 mit G DATA InternetSecurity TotalCare eine All-in-One-Lösung für die PC-Sicherheit und für automatische Backups vorstellen.

Zusätzlich zur Abwehr aller bekannten Gefahren aus dem Internet und der Backup-Funktion sorge die Lösung von G Data für eine optimierte Systemleistung bei Windows Vista, XP oder 2000. Das ab Ende März 2007 als Einzel- oder Dreierlizenz verfügbare Sicherheitspaket enthalte die Software G DATA InternetSecurity als Schutz vor Malware jeglicher Art, Spam oder Hackerangriffen. Die DoubleScan-Technologie sorge für höchste Erkennungsraten bei Viren, Würmern, Trojanern oder Backdoors. Die laut Anbieter nur bei G DATA eingesetzte OutbreakShield-Technologie schütze den PC bereits 30 Sekunden nach dem Ausbruch einer neuen Computervireninfektion, da das Zeitfenster zwischen dem Ausbruch und dem Update der Signatur durch die Blockade verseuchter Massenmails geschlossen wird. Die G DATA Personal Firewall überwache den gesamten eingehenden und ausgehenden Datenverkehr und stelle für Hacker ein unüberwindbares Bollwerk dar.

G DATA Backup soll alle gängigen Fest- und Wechselmedien sowie USB-Memorysticks unterstützen. Zusätzlich enthalte TotalCare pro Lizenz ein kostenloses Online-Backup mit 1 GByte Speicherplatz auf den Servern von G DATA. Ein Datenshredder ermögliche das unwiderrufliche Löschen von Dateien. Als Systemvoraussetzungen nennt G DATA Windows Vista, Windows XP (ab SP2) oder Windows 2000 (ab SP 4) ab 256 MByte Arbeitsspeicher, Internet-Zugang, MS Internet Explorer 5.5 oder höher. Der Preis für G DATA InternetSecurity TotalCare soll für die Einzelplatzversion 59,95 Euro und für drei PCs 74,95 Euro betragen. (Quelle: G DATA Software AG/OSC)