E-Commerce-Lösung erweitert Zahlungsoptionen

Im Rahmen einer Kooperation der SmartStore AG und dem Online-Payment-Anbieter Moneybookers stellt die SmartStore.biz Shopsoftware 5 erweiterte Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Anzeige

Als Teil der strategischen Zusammenarbeit sei Moneybookers ab sofort in SmartStore als Plugin und voreingestellte Zahlungsoption verfügbar. Die Einrichtung des Online-Payment-Dienstes sei mit wenigen Klicks möglich. Dadurch stünden den Kunden der Online-Händler Zahlungen über VISA, MasterCard, American Express, Lastschriftverfahren, Giropay sowie mehr als 40 weitere Zahlungsmethoden zur Auswahl. Bis Ende Juni 2007 soll eine Einführungsrate von 1,9 Prozent plus 0,29 Euro pro Transaktion gelten. Weitere Kosten würden für den Payment-Dienst nicht anfallen.

Die Kunden der teilnehmden Online-Shops könnten schnell und sicher mit ihrer E-Mail Adresse bezahlen. Weltweit hätten bisher über 5.000 Webshops Moneybookers integriert. Alle teilnehmenden Händler würden einen Zugang zu den drei Millionen shoppingaffinen Moneybookers-Kontoinhabern erhalten. Laut Nikolai Riesenkampff, CEO Moneybookers, sollen niedrige Prozesskosten sowie die sofortige Verfügbarkeit der Zahlungseingänge die Online Händler überzeugen (Quelle: SmartStore AG/OSC).