Einzelhandelsumsatz im März um 0,5 Prozent gestiegen

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes setzte der Einzelhandel in Deutschland im März 2007 nominal 1,3% und real 0,5% mehr um als im März 2006. Im Vergleich zum Vormonat Februar 2007 sank der Umsatz im Einzelhandel allerdings saisonal und kalenderbereinigt um nominal 0,6% und real 0,7%.

Anzeige
Webcast Fortinet 28.5.2020

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte nominal 2,2% und real 0,3% mehr um als im März 2006. Auch im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze im März 2007 nominal und real höher als im Vorjahresmonat (nominal +0,6%, real +0,7%). Den höchsten realen Umsatzrückgang mit einem Minus von 6,8% musste der Versandhandel hinnehmen (nominal -6,4%).

Von Januar bis März 2007 setzte der Einzelhandel nominal 0,5% und real 1,2% weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum um. (Statistisches Bundesamt/ml)