Innovatives Dokumentenmanagement ausgezeichnet

Die Pro Dokument gGmbH aus Kassel, Integrationsunternehmen für Schwerbehinderte, wurde mit dem Innovationspreis 2007 der Initiative Mittelstand ausgezeichnet.

Anzeige
© Heise Events

Unter 1200 Bewerbern habe die Pro Dokument gGmbH den Innovationspreis 2007 der Initiative Mittelstand in der Kategorie Dokumenten-Management erhalten. Die Pro Dokument gemeinnützige GmbH, eine Tochter der Sozialgruppe Kassel e.V., sei 2002 als Dienstleister in den Bereichen digitale Dokumentenarchivierung, Aktenvernichtung und manuelle Datenerfassung gegründet worden. In der vom Landeswohlfahrtsverband (LWV) mit 1,2 Millionen Euro geförderten gemeinnützigen GmbH würden von schwerbehinderten Mitarbeitern täglich bis zu 200.000 Blatt Papier eingescannt.

In der angeschlossenen Aktenvernichtungsanlage der Kasseler Werkstatt, ebenfalls Sozialgruppe, sollen bis zu 8 Tonnen Belege unter Einhaltung sehr hoher Sicherheitsstandards (DIN 32757) vernichtet werden. Insgesamt beschäftige Pro Dokument 35 Mitarbeiter, davon wären 25 Mitarbeiter schwerbehindert. Eine genaue Beschreibung der Dienstleistungen und Referenzen sind im Internet zu finden (Quelle: Pro Dokument gGmbH/OSC).