Serien-E-Mails formatieren und personalisieren

Das Schweizer Unternehmen delight software GmbH hat mit delight email 1.6 eine Lösung zum Generieren, Formatieren und Personalisieren von Serien-E-Mails vorgestellt.

Anzeige
© Heise Events

delight email 1.6 könne die Kontaktdaten der Empfänger aus verschiedenen Datenbanken importieren, führe eine Dublettenkontrolle durch und halte die Daten für weitere Mailings vor. Das Aufsetzen der E-Mails erfolge in dem integrierten E-Mail-Editor, der zudem Bilder und Tabellen einfügen können soll. Farben, Schriftgrößen und Fonts seien änderbar. Auf Wunsch könnten bestehende Texte aus Word- oder RTF-Dateien übernommen werden. Neben Serien-E-Mails könnten auch personalisierte Serien-SMS über das Internet auf die Mobiltelefone der Interessenten geschickt werden.

Zu den weiteren Funktionen sollen unter anderem eine Staffelung des Versands, ein interner Zeitplaner, ein integrierter Mailserver, Versand personalisierter Dateianlagen und PDF-Dokumente, Zugriffsberechtigungen und Benutzerverwaltung in der Netzwerkversion gehören. Im Internet stehe eine Testversion zur Verfügung. delight email 1.6 koste in der Einzelplatzversion 129 Euro, in der Netzwerkfassung 159 Euro für bis zu fünf Lizenzen. Weitere Informationen zu dem Programm sollen unter www.delight.ch/ bereitstehen (Quelle: delight software gmbh/OSC).