Sicherheitslösungen für Linux-basierte Gateways angekündigt

SafeNet, Inc. und MontaVista Software, Inc. haben gemeinsam Linux-basierte Sicherheitslösungen für VPN-Gateways und mobile Clients auf den Markt gebracht.

Anzeige
© just 4 business

Wie die beiden Unternehmen mitteilten, können Entwickler zukünftig die Linux-basierten Sicherheitslösungen von MontaVista mit IPSec Security-Standards ausstatten. Die Lösung sei eine Kombination aus dem mobilen IPSec VPN-Toolkit QuickSec von SafeNet und den Betriebssystemen MontaVista Linux und MobiLinux. Auf dieser Basis könnten Sicherheits-Gateways, Netzwerkrouter, mobile VPN-Geräte und Desktop-VPN-Clients abgesichert werden. Die neue Kombinationslösung verkürze Produkteinführungszeiten für VPN-Applikationen und senke die entsprechenden Kosten.

Die Linux-Betriebssysteme von MontaVista würden weltweit auf zahlreichen Gateways, Multifunktionsdruckern, Telefonen und anderen mobilen Geräten eingesetzt. Durch die Kooperation mit SafeNet könnten die IPSec-Sicherheitsmöglichkeiten nahtlos und zuverlässig in jede mögliche Lösung integriert werden. Nähere Informationen über die Open-Source-Lösungen von MontaVista sind auf der entsprechenden Website zu finden. Details zu den SafeNet-Lösungen sind unter www.safenet-inc.com/OEM verfügbar (Quelle: SafeNet, Inc./OSC).