Dateien mit Verzeichnisstruktur sichern

Von aborange.de soll mit der Version BackToFile 3.00 eine Backuplösung bereit stehen, die dem Anwender neben der vollständigen Vista-Kompatibilität eine neue Bedienoberfläche sowie zahlreiche Sicherheitsfunktionen bieten könne.

Anzeige
© Heise Events

Für eine Datensicherung mit BackToFile 3.00 würde der Nutzer komplette Verzeichnisse, einzelne Dateien und/oder beliebige Dateitypen auswählen, das Backupziel festlegen und die Sicherung auf Wunsch automatisch starten lassen. Für ein zeitgesteuertes Backup könne das mitgelieferte Tool aborange Scheduler oder der in Windows integrierte Taskplaner genutzt werden. Das Backup erfolge durch einfaches Kopieren der Dateien inklusiver der Verzeichnisstrukturen. Durch die 1:1-Kopien sollen spezielle Rücksicherungstools unnötig sein.

Die Dateiauswahl für die Sicherung soll anhand des Dateiänderungsdatums oder des Archivbits sowie auf Basis definierter Ausnahmen erfolgen können. Anwender könnten auf Wunsch mit BackToZIP die Sicherung im bekannten ZIP-Dateiformat durchführen. Eine Firmenlizenz für BackToFile oder BackToZIP soll für 50 Euro verfügbar sein. Beide Programme könnten vier Wochen lang kostenlos getestet werden. Danach könne der Anwender das Programm entweder löschen oder zeitlich unbefristete Lizenzen erwerben (Quelle: aborange.de/OSC).