Dokumentenscanner mit Anschluss für Beamer

Der neue Canon Dokumentenscanner DR-2050SP liest nicht nur Bildvorlagen ein – er lässt sich zusätzlich als Präsentationshilfe nutzen und dazu direkt mit einem Beamer verbinden. So können Dokumente sofort nach dem Einscannen direkt an die Wand projiziert werden – ohne Umweg über einen Computer. Die Steuerung des DR-2050SP erfolgt über eine mitgelieferte Fernbedienung.

Anzeige
© Heise Events

Der DR-2050SP liest zudem Speicherinhalte von USB-Sticks oder Handys mit Infrarot-Schnittstelle. Ausgestattet mit 64 MByte Speicher legt er die zu projizierenden Bilddateien wahlweise in den Formaten PNG, BMP, JPGEG oder TIFF ab.

Als leichte und kompakte Scanlösung für den Schreibtisch nimmt der DR-2050SP gerade einmal halb soviel Platz ein wie andere Scanner seiner Leistungsklasse. So lässt er sich auch in engen Meeting-Räumen und überall dort einsetzen, wo sein Präsentationstalent gefragt ist.

Der Scanner basiert auf dem erfolgreichen DR-2050C und verfüge damit über dessen hohe Funktionalität, Verlässlichkeit und hervorragende Bildqualität. Die Scangeschwindigkeit beträgt 20 Seiten pro Minute in S/W und 7 Seiten in Farbe. Wie beim DR-2050C sorge die Canon Dokumenteneinzug-Technologie für einen unterbrechungsfreien Papiereinzug ohne Papierstau.

Der DR-2050SP ist ab sofort für 1172,80 Euro inkl. UHG und MwSt.
erhältlich (Quelle: Canon/rgn).