MultiMedia-Wagen erleichtert die digitale Projektion

Mit einer neuen Idee für intelligente Multimedia-Anwendungen im Konferenzraum will Kindermann Zeichen setzen. Die Lösung ist ein komplett eingerichteter MultiMedia-Wagen, der die gesamte Präsentationstechnik in einem Raummöbel unterbringt und mit wenigen Handgriffen einsatzbereit ist. Vom Betreten des Konferenzraumes bis zum Bild an der Wand soll es dann nur noch knappe 60 Sekunden dauern.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der Kindermann MultiMedia-Wagen kann alle nötigen Komponenten beherbergen: vom PC bis zum Projektor, von der leistungsstarken Beschallungsanlage bis zu Anschlussfeldern mit Strom- und Signalschnittstellen für externe Verbindungen wie z.B. Netzwerk und Internet. Darüber hinaus ist noch Platz für Videorekorder oder DVD-Player.

Als Projektor kommt der neue Kindermann KX 2900 active zum Einsatz, der eine direkte Interaktion mit der Projektion erlaubt. Durch eine Kombination aus einer in den Projektor integrierten VGA-Kamera und einem Teleskopzeigestab, der mit einem Infrarotsender ausgestattet ist, werden Bewegungen und Position des Zeigestabes an der Projektionswand ermittelt. Der Referent arbeitet auf diese Weise wie vor seinem PC-Monitor und führt mit dem Zeigestab die Mausfunktionen aus.

Der MultiMedia-Wagen ist ein hochwertiges Möbelstück mit universeller Projektorhalterung, Doppelspiegel-Projektionsklappe, abschließbarem Medien-Unterschrank und Doppellenkrollen mit Feststellung. Ein PC ist nicht im Lieferumfang enthalten (Quelle: Kindermann/rgn).