ERP- und CRM-Lösung wird flexibler

Die ComPiere EMEA GmbH meldete die Verfügbarkeit des neuen Releases 2.6.1 der Open-Source-ERP- und CRM-Lösung Compiere, das sich durch eine größere Flexibilität und eine leichtere Installation auszeichnen soll.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Das aktuelle Release von Compiere soll den Einsatz von Enterprise DB Advanced Server 8.1 sowie Installationen auf Streamlines Linux unterstützen. Die größere Auswahl an Datenbanken in unterschiedlichen Preisklassen sei von den Kunden besonders nachgefragt worden. EnterpriseDB basiere auf der Open-Source-Plattform PostgreSQL und sei besonders für unternehmenskritische Applikationen geeignet. Zudem sei auf Basis von Kundenwünschen die Anwenderfreundlichkeit von Compiere weiter verbessert worden. Für den Einsatz von Compiere auf Red Hat Linux gebe es eine optimierte Konfigurationsunterstützung über den Red Hat Package Manager (RPM).

Die Erweiterung der ERP-Funktionen in Compiere 2.6.1 enthalte unter anderem die mögliche Speicherung von Suchanfragen über das Nutzerprofil sowie eine verbesserte Kontrolle von Materialbewegungen. Neben der Unterstützung von Red Hat Linux laufe Compiere 2.6.1 auf jeder Java-Server-Plattform, so Microsoft Windows, Sun Solaris, MacOS und anderen Linux-Distributionen. Mit gegenwärtig über einer Million Downloads werde Compiere ERP & CRM von mittelständischen Unternehmen und Konzernen weltweit in den verschiedensten Branchen eingesetzt (Quelle: ComPiere EMEA GmbH/OSC).