Weltweit nutzen 1,2 Milliarden Menschen das Internet

Die Online-Community hat sich innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. Allein in diesem Jahr wird die Zahl der Internet-Nutzer weltweit von gut 1,13 Milliarden auf rund 1,23 Milliarden Menschen steigen. Noch 2002 nutzten nur etwas mehr als 600 Millionen das Internet. Voraussichtlich Ende 2010 wird die Grenze von 1,5 Milliarden Nutzern überschritten.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Das stärkste Wachstum findet jedoch außerhalb Europas, Japans und den USA statt. 2010 werden deshalb die meisten Internet-Nutzer nicht mehr in diesen drei Regionen sitzen. Dies ergab eine Studie des europäischen Marktforschungsinstituts EITO im Auftrag des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM).

Die Zahl der Internet-Nutzer in Europa wird zwischen 2005 bis 2010 voraussichtlich um durchschnittlich 6,6% pro Jahr von 278 Millionen auf 383 Millionen steigen. In den USA steigt die Zahl im gleichen Zeitraum voraussichtlich um durchschnittlich 5% pro Jahr von 209 Millionen auf 266 Millionen, in Japan um 4,2% von 77 Millionen auf 95 Millionen Personen. Die Zahl der Internet-Nutzer in den übrigen Ländern legt dem gegenüber im Schnitt um 9,8% pro Jahr zu – von 473 Millionen auf voraussichtlich 757 Millionen Menschen. Das weltweite Wachstum wird in diesem Zeitraum bei 7,7% im Jahr liegen. (BITKOM/ml) ENGLISH