Handy kostenlos zum Navigationssystem erweitern

Von DasÖrtliche gibt es jetzt eine Handy-Software, mit der Mobiltelefone zum vollwertigen Navigationsgerät aufgerüstet werden können. Sowohl die Software als auch die Routeninformationen sind kostenlos.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Finanziert wird das kostenlose Navigationsangebot für Handy-Nutzer durch eine Werbeeinblendung unter anderem während des Ladens der Route. Die über www.oe-navi.de erhältliche Software bietet unter anderem TMC für die dynamische Routenführung sowie bewegliche Kartenansichten. Richtungsansagen werden jeweils um den Straßennamen ergänzt. Bei Autobahnkreuzungen werden nicht nur die Nummern der Autobahnen, sondern die Orte genannt, in deren Richtung man fahren muss.
Ebenso integriert ist eine Telefonbuchfunktion mit allen privaten und gewerblichen Einträgen aus DasÖrtliche.

Ist bei dem gewünschten Teilnehmer eine Inverssuche erlaubt, reicht zudem die Angabe der Telefonnummer, um die Zieladresse einzugeben. Zu den weiteren Funktionen gehören Information über die günstigsten Tankstellen im Umkreis sowie ein Tempowarner, falls die eingestellte Geschwindigkeit überschritten wird. Die Karten werden nicht auf dem Handy installiert, sondern in Form kleiner Datenpakete aktuell an das Mobiltelefon geschickt. Neben einem GPRS/UMTS-fähigen Handy benötigt man noch einen GPS-Empfänger, der zum Beispiel via Bluetooth mit dem Handy verbunden wird (Quelle: DasÖrtliche Service- und Marketinggesellschaft/OSC).