MBA-Studiengänge für Manager im Mittelstand

Zwei Master-Studiengänge für Führungskräfte und angehende Manager in mittelständischen Unternehmen bietet die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld an. Am 04. Juli werden die Studiengänge im Rahmen einer Infoveranstaltung vorgestellt.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld wurde vom Mittelstand für den Mittelstand gegründet. Interessierte können sich auf der Infoveranstaltung über Studieninhalte, Studienverlauf, Zulassungsvoraussetzungen und Perspektiven informieren.

Der Master of Business Administration (MBA) „Unternehmensführung in der mittelständischen Wirtschaft“ wird seit dem Jahr 2003 berufsbegleitend angeboten und dauert 20 Monate. Das Studium richtet sich an Führungskräfte aus dem Mittelstand mit einschlägiger Berufserfahrung und setzt einen Schwerpunkt im Bereich „Internationales Management“. Der internationalen Ausrichtung des MBA wird zudem durch einen programmbegleitenden Sprachkurs (Wirtschaftsenglisch) sowie durch zwei Auslandsexkursionen nach Polen und wahlweise in die USA oder nach China Rechnung getragen.

Darüber hinaus wird der neu entwickelte Master of Arts (M.A.) „Mittelstandsmanagement“ präsentiert, der speziell auf den Bedarf mittelständischer Unternehmen ausgerichtet ist. Das Studium wird sowohl in Vollzeit als auch in berufsbegleitender Form angeboten und spricht Fach- und Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen an, die sich gezielt auf den nächsten Karriereschritt vorbereiten möchten. Eine spezielle Zielgruppe bilden zudem potentielle Existenzgründer und Unternehmensnachfolger im Mittelstand.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 04. Juli 2007 um 18.30 Uhr in der Fachhochschule in Bielefeld statt. Nähere Informationen können der Website der FHM entnommen werden. (idw/ml)