Preislistenwechsel frühzeitig vorbereiten

Die IBM Auftragsbearbeitung von der Hamburger Software GmbH & Co. KG wird in der Version 2.00 unter anderem eine optimierte Preispflege ermöglichen und eine Preishistorie vorhalten.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Das ab Juli 2007 erhältliche Release 2.00 der IBM Auftragsbearbeitung beinhaltet verschiedene funktionelle Neuerungen und bietet laut dem Hersteller einen höheren Bedienkomfort als die Vorgängerversionen. Neu hinzugekommen sind zusätzliche individuell konfigurierbare Auswertungen für einen besseren Überblick in der Warenwirtschaft. So kann der Anwender nun Abfragen auf Lagerbuchungen zur Auswertung aller Zu- und Abbuchungen sowie übergreifende Belegabfragen zu Einkauf und Verkauf durchführen.

Die Verwaltung der Preise kann Sonderaktionen oder Saisonangebote für bestimmte Zeiträume berücksichtigen. Preislistenwechsel können frühzeitig vorbereitet werden. Zudem kann man in der Preishistorie einsehen, wer zu welchem Zeitpunkt Preise geändert hat. Bestellvorschläge sollen mit dem neuen Release just in time möglich sein. Mit den Erweiterungsmodulen „Stückliste“ und „Bestellwesen“ können Bestellvorschläge für die in Stücklisten enthaltenen Einzelteile erzeugt werden. Die IBM Auftragsbearbeitung ist neben der Kaufoption auch auf Mietbasis ab 62 Euro monatlich zuzüglich Umsatzsteuer erhältlich. Darin sind Wartung und Hotline-Support inbegriffen (Quelle: Hamburger Software GmbH & Co. KG/OSC).