All-in-one-PCs mit Touchscreen für vielfältige Aufgaben

Mit der neuen AFL-Serie von IEI bietet Comp-Mall Panel-PC-Systeme all-in-one, bei denen neue Wege in puncto Design und Standardausstattung zur Kostenreduktion beschritten wurden.

Anzeige
© Heise Events

Die All-in-one-PCs sind mit Bildschirmdiagonalen von 7 bis 19 Zoll verfügbar und eignen sich beispielsweise für den Einsatz in Automation und Steuerung, POS, Büro, Gebäudetechnik, Eingabe- und Multimedia-Terminals, im Transportwesen, Parteienverkehr, KIOSK, Werbung/Digital Signage, Kunden-Information und –Kommunikation.

Alle Modelle der AFL-Serie besitzen eine Wireless-LAN- und zwei GBit-Ethernet-Schnittstellen, sind leicht, verfügen über geringe Einbautiefe und arbeiten ohne Lüfter. Flexible Befestigungsmöglichkeiten erlauben den Betrieb am Schwenkarm, an der Wand, auf einem Ständer oder im Panel. Stoßfestigkeit bis 10 G, Antivibrations-Kit für die Festplatte und IP 64 frontseitig gewährleisten sicheren Betrieb auch in mobiler oder rauer Umgebung.

Die Modelle mit 7, 8,4 und 12 Zoll Bildschirmdiagonale basieren auf einer AMD-LX800-CPU mit CS5536-Chipsatz, und bei den Modellen mit 15, 17 und 19 Zoll wird die VIA-C7-1.5G-CPU mit CX-700M-Chipsatz verwendet. Die LCD-Displays bieten sehr gute Helligkeit und Auflösung bei weitem Blickwinkel und besitzen einen Touchccreen. Die vorinstallierte Thin-Client-Technologie von Windows CE 5.0 und Windows XP Embedded erlauben Fernüberwachung und -Bedienung und sparen Kosten bei der Software-Entwicklung.

Die AFL All-in-one-PCs sind je nach Ausstattung bereits ab 444 Euro zzgl. Umsatzsteuer erhältlich (Quelle: Comp-Mall/rgn).