Einkommensteuererklärung per Handy möglich

Laut der Hartwerk GmbH können Einkommensteuererklärungen auf Basis der Webanwendung SteuerFuchs mit Smartphones erstellt, optimiert und rechtsgültig versandt werden.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Am Beispiel des iPhone und dem integrierten Web-Browser Safari soll es erstmals gelungen sein, mit einem Smartphone alle Funktionen der Internetanwendung SteuerFuchs zu nutzen, die Formulare zu befüllen sowie einen Vorab-Bescheid und den Online-Steuerratgeber aufzurufen. Es sei möglich, auf dem Smartphone den Erklärungsentwurf als PDF-Datei zu prüfen und das Dokument zusammen mit einer elektronischen Signatur über das Internet einzureichen.

Die Web-Anwendung SteuerFuchs soll eine kostenfreie und anonyme Erfassung und Optimierung der Einkommensteuererklärung ermöglichen. Die Übertragung der um die persönlichen Daten ergänzten, elektronischen Formulare kostet laut Anbieter 14,95 Euro, wobei das ELSTER-Verfahren zum Einsatz kommt. Als reine Internetanwendung soll SteuerFuchs ohne Installation, Lizenzierung und Aktualisierung spezieller Software auskommen. Der SteuerFuchs soll seit 2003 im Internet verfügbar sein und stellt das Kernprodukt der Hartwerk GmbH dar (Quelle: Hartwerk GmbH/OSC).