Großformatdrucker für kostensparenden Posterdruck

Mit dem neuen 24-Zoll-Großformatdrucker imagePROGRAF 6100 baut Canon sein Angebot für LFP-Anwender im Bereich Fotografie, Fine Art und Proofing weiter aus und bietet eine für den Posterdruck optimierte Software.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Ausgestattet mit zahlreichen Neuerungen biete der Canon iPF6100 hochqualitative Druckausgabe bei hohem Drucktempo. Über zwei Druckköpfe werden 12 Pigmentfarben aufgetragen. Während die zusätzlichen Primärfarben Rot, Grün und Blau den Farbraum erweitern, sorgen Grau und Foto-Grau für weiche Gradationen und eine verringerte Metamerie. Die beiden Grautinten senken außerdem den bereits niedrigen Tintenverbrauch weiter, da sie Neutraltöne wiedergeben, ohne dass dazu andere Fototinten gemischt werden müssen. Zusätzlich stehen Mattschwarz und Foto-Schwarz zur Verfügung. Je nach Medium wählt der Drucker automatisch zwischen beiden Schwarztinten. Ein Auswechseln der Tintentanks ist dazu nicht notwendig.

Wie die gesamte imagePROGRAF 12-Farb-Serie verwendet der iPF6100 die neue Lucia-II-Tinte. Sie enthält pigmentierte Tintenpartikel, die sich besonders intensiv mit dem Polymer der Papieroberfläche verbinden. Anwender sollen so von einer erheblich verringerten Streulichtreflektion profitieren. Die Kratzbeständigkeit – insbesondere bei schwarzen oder grauen Flächen – werde deutlich erhöht. Zudem ermögliche eine neue Dispersion die noch gleichmäßigere Platzierung der Tintentröpfchen und minimiere die Verklumpung der Tinte (Beading) auf der Medienoberfläche. Dies führe zu einer deutlich verringerten Körnigkeit.

Eine große LCD-Anzeige unterstütze bei der einfachen Bedienung des Druckers. Der aktuelle Tintenstand oder der gewählte Medientyp sind durch permanente Einblendung jederzeit sofort ablesbar. Weiterhin bietet der iPF6100 eine automatische Einzugskorrektur, die das Prüfen und die Korrektur des Verzugs vereinfacht.

Mit Canon PosterArtist 2007 ist optional eine neue Software zur einfachen, Poster-Produktion in hoher Qualität erhältlich. Neben einer neu gestalteten Bedienoberfläche biete die Software bei der Weitergabe von Dateien eine integrierte Copyright-Schutzfunktion. Eine Funktion zur automatischen Qualitätskontrolle überprüft Bilddateien auf die korrekte Farbgebung, kontrolliert den Zeilendurchschuss und stellt fest, ob versehentlich Text unter einem Bild liegt. So sollen sich unnötige Kosten durch den Ausdruck fehlerhaft angelegter Bilddateien vermeiden lassen.

Im Standardlieferumfang des Druckers enthalten ist ein kombinierter Rollenhalter, mit dem Medien mit 2- und 3-Zoll-Kernen geladen werden können. Über einen neuen Walzenventilator mit akustischer Absorption konnte zudem die Geräuschentwicklung reduziert werden. Der Canon iPF6100 ist ab sofort verfügbar (Quelle: Canon/rgn).