Neues Siebel CRM On Demand um Web-2.0-Technologien erweitert

Oracle gibt die Verfügbarkeit der neuen Version 14 von Siebel CRM On Demand bekannt. Das Release verbindet umfassende CRM-Funktionen mit innovativer Bedienung sowie umfangreichen Möglichkeiten der Anpassung und Integrationsmöglichkeiten. Unternehmen jeder Größe sollen damit die Produktivität der Endanwender steigern und bessere Geschäftsergebnisse erzielen können.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Durch die Einführung von Web-2.0-Technologien vereinfache Siebel CRM On Demand die Aufgaben der Benutzer, benötige weniger Navigationsschritte, Mausklicks und Seitenaktualisierungen. Zusätzlich bietet die neue Version leistungsfähige Anpassung für Homepages, durch die Anwender Elemente, einschließlich Listen, Verlauf und Favoriten, frei auf einer Seite platzieren können, um das Produkt ihrer Arbeitsweise anzupassen. Dazu gehören auch umfangreiche Funktionen für die Modifizierung von Prozessen, Daten und der Benutzerschnittstellen. Organisationen erhalten die Möglichkeit, Referenzverfahren einzubinden, die Dateneingabe zu vereinfachen und verschiedene Layouts für unterschiedliche Aufgaben zu integrieren.

Mit umfangreichen Integrationsfunktionen sollen Kunden und Partner schnell und einfach auf allen Ebenen eine Verbindung zwischen dem CRM-Produkt und anderen Anwendungen aufbauen können. Da die Lösung auf der Technoligie Oracle Fusion Middleware aufsetzt, können Kunden entweder die vorkonfigurierten Integrationslösungen direkt einsetzen oder sie gemäß ihren speziellen Anforderungen erweitern.

Siebel CRM On Demand Release 14 ist für Neukunden ab sofort zum Preis von 70 US-Dollar pro Monat und Anwender verfügbar (Quelle: Oracle/rgn).