5000ster Förderbescheid an Mittelständler überreicht

In München wurde im Rahmen des „Programms Innovationskompetenz mittelständischer Unternehmen“ (PRO INNO II) in dieser Woche der 5000ste Förderbescheid des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) überreicht. Glücklicher Adressat ist die mittelständische Firma Aeromaritime Systembau GmbH. PRO INNO II ist Teil einer forcierten Mittelstandsförderung. Diese stieg in den letzten beiden Jahren laut Bundeswirtschaftsminister Michael Glos von 450 Millionen Euro im Jahr 2005 auf 630 Millionen Euro in 2007.

Anzeige
© Heise Business Services

Diese Mittel zeigen nach Einschätzung des Ministers eine erhebliche Hebelwirkung: „Mit den bisher bewilligten 500 Millionen Euro wurden Mittel von Unternehmen in Höhe von 1 Millionen Euro mobilisiert.“

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) stellte in seinem jüngsten Innovationsreport 2007 das Programm PRO INNO II ebenfalls positiv heraus. Bundesminister Glos setzt gleichwohl auf eine inhaltliche Neugewichtung: „Die Unterstützung von Kooperationen in der Forschung und Entwicklung wird das Kernelement des neuen „Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand“, das zum 1. Juli 2008 starten soll. Glos hob außerdem die Sicherung des Fachkräftebedarfs als eine wesentliche Rahmenbedingung für den Wirtschafts- und Innovationsstandort Deutschland hervor. (BMWi/ml)