DMS direkt in Windows Explorer integrieren

Durch die Einbindung von DocuPortal.NET Volume Series in den Windows Explorer soll Anwendern ein Dokumentenmanagement-System (DMS) innerhalb der gewohnten Arbeitsumgebung zur Verfügung stehen.

Anzeige
© just 4 business

Nach Ansicht von Jens Büscher, Gründer und Geschäftsführer von DocuPortal, kann eine DMS-Lösung nur erfolgreich sein, wenn sie von den Anwendern akzeptiert wird. Durch die Integration in den Windows Explorer mit DP@Desktop könnten die Benutzer ihre bestehende Arbeitsweise beibehalten, was die Akzeptanz erhöhen soll. Die neue Integration der Enterprise Content Management Software Docuportal.NET werde DocuPortal gemeinsam mit der addmore GmbH erstmals auf der DMS 2007 in Köln vorstellen.

Die Softwarelösung integriere Dokumenten- und Informationsmanagement, Vorgangsbearbeitung und Collaboration in einem modularen und zentralen Produkt. Durch die Integration des DMS in den Windows Explorer anstelle einer reinen Microsoft Office-Integration könnte nahezu jede Anwendung unterstützt werden, darunter auch OpenOffice, StarOffice oder CAD-Anwendungen (Quelle: DocuPortal Deutschland GbR/OSC).