Starter-Kit mit Linux-Server angeboten

Bei dem Xandros Linux Starter Kit von der Bull GmbH soll es sich um einen vorinstallierten Server handeln, der als Komplettpaket bestehend aus Bull Hardware und Linux-basierten Serverfunktionen mit zusätzlichen Erweiterungen angeboten wird.

Für 4.999 Euro netto zuzüglich Umsatzsteuer sollen die Anwender einen vorinstallierten Bull NovaScale-Server mit Intel Xeon Dual-Core-Technologie, das Xandros Server Betriebssystem, die Groupware Scalix in der Enterprise Edition, den NX-Terminal Server von NoMachine mit zwei NX Terminal Clients, die Collaboration Suite O3Spaces, einen SEP Backupserver, die System Monitoring-Lösung Nagios sowie den Aufbau des Systems und die Einweisung des IT-Personals für einen halben Tag erhalten. Das Xandros Linux Starter Kit soll zudem eine zentrale Management-Konsole beinhalten, die sich an der Administrationsoberfläche von Microsoft Windows Server orientieren würde. Dies erleichtere für die Administratoren den Umstieg.

Das Xandros Linux Starter Kit sei Teil der Produktlinie opencenter@bull, laut Anbieter ein modular aufgebautes Konzept aus OpenSource-Lösungen für den kommerziellen Einsatz. Neben dem Linux-Betriebssystem von Xandros würde opencenter@bull unter anderem Lösungen für Groupware, Collaboration, Virtualisierung, Terminalservices, System- und Netzwerkmanagement bieten können. Dadurch könnten Unternehmen auf offene Technologien migrieren und die IT-Kosten senken (Quelle: Bull GmbH/OSC).