Demografie-Rechner vereinfacht Personalplanung

Unternehmen müssen künftig noch stärker auf ältere Fachkräfte zurückgreifen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, meint Gerd-Christian Titgemeyer, Präsident der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland. Anlass für diese Erkenntnis ist die IHK-Studie „Generation Erfahrung“, für die rund 800 Betriebe der Region befragt wurden. Um bei dieser Umstellung den Betrieben zu helfen, stellt die IHK einen kostenlos nutzbaren Demografie-Rechner in Form einer Excel-Datei im Internet bereit.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Kernergebnis der Studie: Jeder zweite Betrieb ergreift bereits gezielte Maßnahmen, um ältere Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. Die Unternehmen schätzten altersspezifische Stärken wie Erfahrungswissen, Selbstständigkeit oder Qualitätsbewusstsein, die sie künftig noch stärker ausschöpfen wollen, erläutert Titgemeyer die Zahlen.

Derzeit sehen die Betriebe jedoch Beschäftigungshemmnisse, die beseitigt werden müssen, um die Erwerbsbeteiligung Älterer weiter zu steigern. Handlungsbedarf macht die IHK beim Abbau von Frühverrentungsanreizen aus, aber auch bei der Qualifizierung älterer Arbeitnehmer. Fachwissen müsse permanent erneuert werden, damit es nicht an Wert verliert. Dazu müsse die Weiterbildungsbereitschaft der Generation Erfahrung steigen.

Die IHK bietet Unternehmen Unterstützung bei der Entwicklung einer zukunftsorientierten Personalpolitik an. Ein neuer Demografie-Rechner (Excel-Datei zum lokalen Gebrauch mit Microsoft Excel oder OpenOffice), der kostenlos abrufbar ist, soll die langfristige Personalplanung erleichtern. Mit dem Demografie-Rechner können Unternehmen in wenigen Schritten die Altersstruktur ihrer Belegschaft analysieren, über 20 Jahre fortschreiben und mit dem Wettbewerb vergleichen. So wird sichtbar, welche Wissens- und Erfahrungsträger dem Unternehmen künftig noch zur Verfügung stehen.

Die Studie „Generation Erfahrung“ kann gegen Zahlung von 20 Euro bezogen werden (Karin Lahrmann-Krause, Tel.: 0541 353-111). Eine Kurzfassung (Inhaltsverzeichnis, Vorwort, Zusammenfassung) steht hier zum Download bereit.. (openPR/ml)