Liquide ohne Kredit

Etwa 20% betrage das durchschnittliche Einsparpotential bei den Gemeinkosten mittelständischer Unternehmen, behauptet Arnd Halbach, Business Development Manager bei „Expense Reduction Analysts“ (ERA). Das sei eine Menge Geld, die die Liquidität ohne Kredit und damit zinsfrei erhöhen könnte.

Anzeige
© Heise Events

Die Finanzmärkte seien nervös und die Wirtschaft halte den Atem an. Risikozuschläge lassen die Kreditzinsen steigen und die Angst der Branche sei spürbar – selbst ortsansässige Hausbanken forderten plötzlich ungewohnte Sicherheiten, menetekelt Halbach. Da tue regelmäßige und dauerhafte Einsparung not.

Allerdings ließen sich aufgrund internationaler Konkurrenz in vielen Kerngeschäften selten größere Summen einsparen. Wenn doch, ginge dies meist zu Lasten des Personals. Viele Unternehmen schöpften die Einsparmöglichkeiten im Bereich ihrer Gemeinkosten nicht annähernd aus, kritisiert Halbach. Nicht selten wären aber Einsparungen in sechsstelliger Höhe durchaus realistisch. Ohne diese Einsparungen müssen häufig derartige hohe Summen – im Grunde unnötigerweise – in Form von Krediten aufgenommen werden. Das kostet zusätzliches Geld.

ERA ist spezialisiert auf Kostenanalysen bei Ausgaben u. a. für Versicherungen, Logistik, Energie bis hin zum täglichen Bürobedarf. (ots/ml) ENGLISH