Storage-Funktionen wachsen mit

DataCore Software bietet unter der Bezeichnung „Virtual Infrastrukture Foundation (VIF) Acceleration“ Storage-Lösungspakete an, die schrittweise an ein wachsendes Unternehmen angepasst werden können.

Anzeige
© Heise Business Services

Die DataCore-Lösungen können von einer Server-Generation zur nächsten übertragen werden und müssen nicht bei Austausch der Hardware ebenfalls ersetzt werden, wie es bei Box-Lösungen der Fall ist, so die DataCore Software GmbH. Basis der Speicherpakete für kleine und mittlere Unternehmen ist die Virtualisierungsplattform SANmelodyT. Die Pakete enthalten Funktionen für das Speichermanagement, die automatische Speicherbereitstellung, Hochverfügbarkeit, Datenmigration und Notfallplanung.

Das VIF Acceleration SAN Bundle besteht aus einer SANmelody Serverlizenz für bis zu 3 TB Speicher einschließlich iSCSI-Support, Thin Provisioning, Storage I/O-Caching für Performanzsteigerung und kostet rund 700 Euro. Das VIF Business Continuity Acceleration BC Starter Bundle beinhaltet insbesondere zwei SANmelody Serverlizenzen für bis zu 3, 8 oder bis zu 16 TB sowie Auto-Failover und –Recovery und liegt preislich zwischen 5.600 und 11.200 Euro. Weitere Pakete sind unter www.datacore.com zu finden (Quelle: DataCore Software GmbH/OSC).