1,9 Prozent mehr Jobs im Verarbeitenden Gewerbe

Ende September 2007 waren in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Mitarbeitern knapp 5,3 Millionen Menschen tätig. Laut Statistischem Bundesamt sind das 98.000 mehr als im September 2006. Das entspricht einer Zunahme um 1,9%. Anders die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden: Sie nahm gegenüber dem Vorjahr um 0,4% auf 673 Millionen ab.

Auf die Arbeitstage umgerechnet blieb die Zahl der Arbeitsstunden allerdings nahezu gleich, da der September 2007 einen Arbeitstag weniger aufwies, als der Vorjahresmonat. Die Bruttolöhne und -gehälter summierten sich im September zusammen auf 17 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 1,4% gegenüber September 2006.

Betrachtet man die Entwicklung der Beschäftigtenzahl in den von der Größe her wichtigsten Wirtschaftszweigen, gab es die stärksten Zuwächse im Bereich Herstellung von Metallerzeugnissen (+5,8%) und im Maschinenbau (+4,6%). Rückläufige Beschäftigtenzahlen verzeichneten dagegen das Ernährungsgewerbe (-0,5%) und der Bereich Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (-0,6%). (Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH

Verwandte Artikel