DVD-Kleinserien gegen Raubkopien schützen

Unternehmen, die urheberrechtlich geschütztes Material in kleiner Stückzahl auf DVDs vertreiben, müssen auf einen Kopierschutz nicht verzichten. Die Disc on Demand GmbH bietet einen Kopierschutz auch für DVD-Kleinserien.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der Dienstleister für Datenträger-Vervielfältigung und -bedruckung bietet eine DVD-Produktion mit Kopierschutz gegen Raubkopierer ab einer Auflage von zehn Stück. Durch den Kopierschutz soll die Qualität des Materials auf den DVDs nicht beeinflusst werden. Alle Inhalte können entsprechend abgespielt, jedoch nicht kopiert werden. Genutzt wird dazu das Verfahren „Video Protect“ von Rimage, das die Dateien auf der DVD verkapselt, um sie so vor den sogenannten Ripping-Programmen zu schützen.

Die Copy Control-Dateien werden dazu auf Bereichen der Datenträger gespeichert, die bei der Wiedergabe der urheberrechtlich geschützten Inhalte nicht benötigt werden. Der Benutzer der DVDs muss laut Anbieter keine spezielle Software für die Wiedergabe installieren, gewöhnliche Media-Player sollen ausreichen. Die Kalkulation, was eine solche Kleinserie kostet, kann online auf der Website des Anbieters durchgeführt werden (Quelle: Disc on Demand GmbH/OSC).