Einladung zum Praxistag RFID-Sicherheit

Die Radio-Frequenz-Identifikation (RFID) bietet nicht nur viele Anwendungsmöglichkeiten, sondern steht auch in der Kritik von Datenschützern. Um Chancen und Risken dieser Technologie kennenzulernen, veranstalten das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und das „RFID-Support-Center“ gemeinsam mit mehreren Industrie- und Handelskammern in NRW am 12. Dezember 2007 in Oberhausen den kostenfreien „Praxistag RFID-Sicherheit“.

Anzeige
© Heise Business Services

Die Teilnehmer der Veranstaltung haben die Gelegenheit, sich von Experten über die neuesten Sicherheitskonzepte und Anwendungsszenarien von RFID-Systemen zu informieren und Know-how über rechtliche Grundlagen der Radiofrequenzidentifikation zu gewinnen. In Workshops kann mit ausgewiesenen Experten und erfahrenen Praktikern über sicherheitsrelevante Anwendungen aus Bereichen wie Produktschutz, Patientenschutz, Plagiatschutz oder Gefahrgutüberwachung diskutiert werden. Die begleitende Ausstellung bietet zudem die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu knüpfen und die Technologie aus nächster Nähe zu betrachten.

Weitere Informationen stehen im Internet bereit. Die Anmeldungen kann ebenfalls online erfolgen. (idw/ml).