Mit Open Source Datenbankkosten reduzieren

Durch die Partnerschaft des IT-Service Providers comdivision und des Open-Source-Datenbankherstellers EnterpriseDB sollen deutsche Firmen die Kosten im Bereich Datenbanken um bis zu 80 Prozent senken können.

Anzeige
© just 4 business

Durch die Kompatibilität zu bestimmten proprietären Datenbanken können entsprechende Unternehmensanwendungen nach einer Migration auf die Open-Source-Lösung EnterpriseDB weiterhin verwendet werden, so comdivision. Durch die Partnerschaft stehen den Anwendern Service und Support für einen Datenbankwechsel zur Verfügung. comdivision verfügt nach eigenen Angaben über umfangreiche Erfahrungen mit Open-Source-basierten Lösungen.

EnterpriseDB soll auch für geschäftskritische Anforderungen und für 24×7 Umgebungen geeignet sein. Die Datenbank und der Support von EnterpriseDB sind auf einer Abonnement-Basis verfügbar. EnterpriseDB kostet bei comdivision 4.149 Euro je CPU-Sockel, darin sind 7x24h Web- und Telefonsupport enthalten (Quelle: comdivision GmbH/OSC).