UMTS-Modem mit WLAN-Funktion verfügbar

Wechselnde Einsatzorte erfordern eine hohe Flexibilität für den Internetzugang. Lancom Systems bietet mit LANCOM 3850 UMTS eine Verbindung aus UMTS, WLAN, DSL und VPN-Unterstützung.

Anzeige
© just 4 business

Verschiedene Tagungsorte, Baustellen oder Termine bei Kunden können wechselnde Anforderungen an einen Internetzugang stellen. Der UMTS-WLAN-Router Lancom 3850 UMTS erlaubt mit UMTS/HSDPA einen mobilen Zugang ins Web, über WLAN die Nutzung von HotSpots und durch die integrierte CPU mit Krypto-Beschleuniger den Aufbau einer gesicherten VPN-Verbindung ins eigene Firmennetzwerk. Angeschlossen werden kann Lancom 3850 UMTS über Cardbus, ExpressCard (mit Cardbus-Adapter) oder den USB-Port.

Die Power-over-Ethernet-Unterstützung (PoE) erlaubt zudem eine gewisse Unabhängigkeit von Anschlüssen zum Stromnetz. Lancom Systems empfiehlt dieses Modem auch als „Last-Mile“-Zugangstechnologie für Kunden, die vor Ort noch keinen Breitbandanschluss nutzen können. Der Lancom 3850 UMTS soll für 549 Euro netto zuzüglich Umsatzsteuer zu haben sein. Weitere Informationen können unter www.lancom.de/umts angerufen werden (Quelle: LANCOM Systems GmbH/OSC).