Datenlecks durch berechtigte User vermeiden

Datenverlust und der ungewollte Datenabfluss durch die Unachtsamkeit von Mitarbeitern soll durch Data Leakage Prevention (DLP) Lösungen verhindert werden. Von der Utimaco Software AG kommt mit SafeGuard LeakProof eine Möglichkeit, Daten durch eine Inhaltsanalyse zusätzlich zu schützen.

Anzeige
© Heise Business Services

Basis der Lösung ist es, dass die Anwender nur regelbasiert autorisierten Zugriff zu wichtigen Informationen erhalten. Durch eine Inhaltsanalyse (content awareness) sollen sich ausgehende E-Mails, die vertrauliche Informationen enthalten, blockieren lassen. Installiert wird die Lösung auf den einzelnen Windows-Systemen. Dort finden die Inhaltsüberprüfungen bei den für den Austausch vorgesehenen Dateien statt.

So werden unter anderem Kreditkartennummern oder Kundeninformationen sowie Informationen, die vertraulichen Daten ähneln, durch den Inhaltsscanner festgestellt. Weiterhin werden die Daten verschlüsselt, um einen Missbrauch zu vermeiden. Dabei werden Dateitransfers zu USB-Geräten, Bluetooth, Webmail, FTP, HTTP, Instant Messengern und anderen Kanälen berücksichtigt. Die Anwender werden im Bedarfsfall auf die Vertraulichkeit hingewiesen, müssen die Aktion legitimieren oder werden an der Ausführung entsprechend gehindert (Quelle: Utimaco Safeware AG/OSC).