Drupal 6 integriert OpenID-Authentifizierung

Die seit kurzem verfügbare Open-Source-Software Drupal 6 stellt zahlreiche Neuerungen für das Content-Management zur Verfügung und erlaubt unter anderem die Einbindung des digitalen Authentifizierungsverfahrens OpenID.

Anzeige
© Heise Events

Die unter der GNU General Public Licence frei verfügbare Software bietet einen optimierten Workflow, unterstützt mehrere Sprachen, stellt zahlreiche Verwaltungswerkzeuge bereit und hilft bei der Gestaltung der eigenen Website mit flexiblen Themes. Gleichzeitig wurde die Installation des Software-Paketes vereinfacht, indem bestimmte Seiteneinstellungen automatisch vorgenommen werden. Für die Anpassung des Layouts und des Seitenaufbaus sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

Unter anderem durch Hochleistungs-Caching wurde die Performance der Lösung gesteigert. Zukünftig kann sich der Anwender über neue Programmversionen automatisch benachrichtigen lassen, dazu gehören auch Sicherheitsupdates. Die Gesamtheit der neuen Funktionen sowie die verschiedenen, optionalen Erweiterungen sind unter drupal.org/drupal-6.0 zu finden. Dort ist auch der kostenlose Download möglich (Quelle: Narres.It/OSC).