Yoggie Security Systems stellt Sicherheits-Minicomputer vor

Auf der CeBIT 2008 wird Yoggie Security Systems Gatekeeper Pico und Firestick Pico präsentieren, zwei portable USB-Geräte, die PCs vor externen Attacken schützen können sollen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der Anbieter bezeichnet seine Lösung als weltweit erste Hardware-Sicherheitslösung für Laptops und PCs, die zwölf Sicherheitsanwendungen auf einem Sicherheits-Minicomputer in der Größe eines USB-Sticks bietet. Basis des Mini-Computers Gatekeeper Pico ist Linux sowie verschiedene Sicherheitsanwendungen von Kaspersky, Mailshell und Surf Control. Der Mini-Computer soll vor Notebook und PC geschaltet werden, um so Angriffe aus dem Internet nicht bis an den eigentlichen Rechner kommen zu lassen.

Zudem soll der PC oder das Notebook Ressourcen einsparen können, da die Sicherheitsanwendungen extern laufen. Gatekeeper Pico kann durch einfaches Anstecken in Betrieb genommen werden. Bei Firestick Pico handelt es sich um eine Hardware-Firewall im USB-Stick-Format als portable Lösung. Abgewehrt werden können unter anderem Denial of Service, Pufferüberlauf und zahlreiche böswillige Angriffe, so Yoggie Security Systems (Quelle: Yoggie Security Systems/OSC).