Besucher und Aussteller zur Halbzeit mit CeBIT zufrieden

Die Aussteller sind zur Halbzeit mit der Hightech-Messe CeBIT zufrieden. Das hat eine Umfrage unter Mitgliedern des Bundesverbandes BITKOM ergeben. Die neue Geländestruktur komme bei Ausstellern und Besuchern gleichermaßen gut an. Die Stände vieler Aussteller seien lebhaft besucht, und die Geschäfte der Unternehmen in den ersten Messetagen sehr gut angelaufen, lobt der Verband die Messeveranstalter. Zur Messehalbzeit könne man deshalb eine positive Bilanz ziehen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Mit den „CeBIT Global Conferences“ ist es nach Meinung vieler Aussteller gelungen, die CeBIT auch als Plattform für den Wissenstransfer und Kontakte zu stärken. 60 Ministerdelegationen und 40 Botschafter aus aller Welt sind heuer auf der CeBIT zu Besuch. In der CeBIT 2008 spiegele sich auch die gute konjunkturelle Lage der IT- und Telekommunikationsbranche wider, freut sich der Bundesverband BITKOM. Er erwartet ein solides Wachstum der Branche um 1,6% auf 145 Milliarden Euro in diesem Jahr. Bei Datendiensten und in den Bereichen Software und IT-Services soll es sogar 5% bis 7% nach oben gehen.

Einen Schwerpunkt des Besucherinteresses bildet das diesjährige Leitthema Green IT – im weiteren Sinne also umweltfreundliche Informationstechnologie. Beispiele sind aktuelle Computer-Prozessoren oder Zubehörgeräte, die trotz höherer Leistungen weniger Energie benötigen. Die Industrie will auf der CeBIT auch zeigen, dass dank intelligent eingesetzter IT in vielen anderen Branchen Strom gespart werden kann.

Weitere Top-Themen der CeBIT 2008 sind Angebote für Mittelstand und Verwaltung sowie Jobs im Hightech-Sektor. Internet-Telefonie und mobile Datendienste interessieren Business- wie Privatkunden. Im Mittelpunkt des Publikumsinteresses stehen zudem Navigationsgeräte sowie hochauflösende TV- und Videotechnik.(BITKOM/ml)