Neufokussierung auf den Kunden
Canon baut seine Marketing-Strategie um

Laut Canon soll nun der Kunde mehr in den Mittelpunkt: „Customer Centric“ heißt die Devise. Die Aufgabenbereiche und Positionen innerhalb des Produkt- und Unternehmensmarketings werden umgebaut. Das Ziel: die Trennung von Kunden- und Produktmarketing – in der Hoffnung, Kunden in Zukunft besser mit Marketing-Dienstleistungen versorgen zu können.

Die neue Struktur ist laut Canon das Ergebnis einer intensiven Analyse auf europäischer Ebene, die die Weichen für den Erfolg der kommenden Jahre stellen soll. Sie rückt den Kunden und die Vertriebskanäle sowie deren Bedürfnisse und Anforderungen noch stärker in den Mittelpunkt aller marketingrelevanten Prozesse und Aktivitäten. Kim Majetic, Marketing Director CBS, Canon Deutschland:

„Die Änderung ist weitaus mehr als eine organisatorische Veränderung – es handelt sich um eine neue Definition von Rollen, Verantwortlichkeiten und Prozessen. Am Wichtigsten ist jedoch die Veränderung der Denkweise und des Fokus. Ich bin mir sicher, die Vorteile für unsere Kunden werden signifikant sein.“

Unter dem Leitsatz der Zentrierung auf die Kunden (Customer Centric) wurde die bisher nach Produktgruppen organisierte Marketing-Abteilung jetzt in die Bereiche Produkt-Marketing und Customer & Channel-Marketing aufgeteilt. Das Produktmarketing beschäftigt sich zukünftig ausschließlich mit strategischem Marketing und Produktplanung. Der neu geschaffene Bereich Customer & Channel-Marketing hat die Aufgabe, alle Marketing-Aktivitäten ausgehend vom Markt an den individuellen Bedürfnissen der Kunden und der Vertriebskanäle auszurichten.

Die Leitung der neuen Abteilung Customer & Channel-Marketing hat Marc Trennheuser übernommen, der zuvor für das Office Solutions-Marketing zuständig war. „Die organisatorische Verzahnung von Marketing Communications und Channel-Marketing für die relevanten Absatzkanäle bewirkt eine optimale Konstellation des Marketing-Mixes in der Konzeptions- und Implementierungsphase sowie im KPI-Management. Hierdurch können wir klarer und zielgenauer unsere kanalspezifischen Produktlösungen kommunizieren und ebenso unsere Kunden optimal bei der erfolgreichen Vermarktung von Canon Lösungen unterstützen“, hofft Trennheuser.

Momentan bereitet sich das Canon Marketing-Team auf die drupa – internationale Leitmesse der Print-Media Industrie – vor, wo das Unternehmen in Halle 8a Professional-Print- und Large-Format-Print-Lösungen zeigen wird. (oj)