Citrix-Integration erleichtert Server-Virtualisierung

Ab sofort bietet Dell PowerEdge-Server mit integriertem Citrix-XenServer an. So wird die Installation und das Management virtueller Maschinen deutlich erleichtert. Server-Virtualisierung bedeutet, dass auf den Ressourcen eines physikalischen Servers eine Vielzahl virtueller Server bereitgestellt wird. Dell-Anwender können die Software Dell OpenManage System Management wie gewohnt weiterhin für die Verbesserung der Server- und Speicherauslastung einsetzen.

Anzeige
© Heise Events

Die seit Oktober 2007 bestehende OEM-Partnerschaft zwischen Citrix und Dell soll die Server-Virtualisierung auf Xen-Basis Unternehmen aller Größen zugänglich machen. Die Produkte sind weltweit in den Editionen Citrix XenServer Dell Express Edition und Citrix XenServer Dell Enterprise Edition verfügbar. Genaue Preise finden Sie unter www.dell.com/poweredge.

Citrix XenServer ermöglicht ein einfaches und effizientes Management der Server-Virtualisierung im Rechenzentrum. Die Plattform agiert als flexibler, gemeinsamer Pool für Computing- und Storage-Ressourcen. Durch die Integration von Citrix XenServer in die PowerEdge-Plattform wird eine einfache Installations- und Managementumgebung für den Einsatz flexibler und kostengünstiger Server-Virtualisierungstechnologien realisiert. (Quelle: Citrix Systems/GST)