Comnet Solidbook III mit UMTS erhältlich

Comnet rüstet das Outdoor-Notebook Solidbook III mit einem optionalen und anbieterunabhängigen UMTS-Modul auf. Die SIM-Karte des Mobilfunkanbieters muss nur in einen gesicherten Schacht geschoben werden, damit man die Vorzüge von HSDPA/UMTS (drei Bänder) oder EDGE/GPRS (vier Bänder) über die integrierte Antenne nutzen kann.

Anzeige
© Heise Events

So bleiben alle Outdoor-Eigenschaften erhalten und es gibt keine empfindlichen hervorstehenden Ecken am Gehäuse. Ebenfalls neu ist die Antireflexionsbeschichtung des 15,4-zölligen Displays, die die Ablesbarkeit unter freiem Himmel verbessern soll.

Das Solidbook soll wiederholte Stürze nach dem MILSTD810F (26 Stürze aus 75 cm Höhe auf eine auf einem Betonboden liegende Sperrholzplatte) überleben und gegen Stöße, Vibrationen und Spritzwasser resistent sein. Das DVD-Laufwerk öffnet sich nicht beim Aufprall; Festplatte und Display sind mit stoßdämpfenden Materialien geschützt. Optional gibt es einen Express-Repair-Service mit vier Stunden Reaktionszeit, falls trotz des Rundumschutzes doch einmal etwas ausfällt.

Das 3,1 kg schwere Solidbook III integriert Intel-Prozessoren der Marke Core 2 Duo in seinem robusten Magnesiumgehäuse und soll mit 2-GHz-CPU 1399 Euro (zzgl. MwSt.) kosten. Das UMTS-Modul schlägt mit 200 Euro (zzgl. MwSt.) zu Buche. (Quelle: Comnet GmbH/GST)