Produktionsdruck
Ricoh kommt auf die drupa

Zum ersten Mal präsentiert sich der japanische Hersteller Ricoh auf der größten Druckermesse der Welt. Ricoh will die Gelegenheit nutzen, das eigene Produktionsdruckportfolio ins rechte Licht zu rücken. „Wir sind davon überzeugt, dass die effizienten und produktiven Lösungen von Ricoh die nächste Generation im Produktionsdruck markieren werden“, so Peter Van der Kaag, Director Corporate Communications, Ricoh Europe.

Als europäische Premiere werden mit den Ricoh Pro C900 und C900s neue Farbdigitaldrucksysteme für hohe Druckauflagen vorgestellt. Zur drupa 2008 (29. Mai bis 11. Juni) jährt sich auch die Gründung der InfoPrint Solutions Company, dem Joint Venture zwischen Ricoh und der Printing Systems Division von IBM.

Zudem sehen Besucher auf dem Ricoh-Stand (Halle 9, Stand A60) die Produktionsdruck-Workflow-Lösungen des Unternehmens wie Web-to-Print, personalisiertes Drucken und Transaktionsdruck. Ebenfalls gezeigt wird mit dem Graphic Arts Package die neueste High-Volume-Lösung für professionelle Grafikanwendungen. Zum Einsatz kommen dabei die Ricoh Pro C900s und EFI Fiery RIP. (oj)