Soziales Engagement für Unternehmen leicht gemacht

Podcast anhören: Bild anklicken
Podcast anhören: Bild anklicken

Mehr als 40% aller mittelständischen Unternehmen engagieren sich mindestens einmal im Jahr gemeinnützig, fand das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) heraus. Auch von den restlichen 60% würden viele gerne etwas auf die Beine stellen, aber wie? Die Initiative „für mich, für uns, für alle“ hat dazu einen Ratgeber für Unternehmer, aber auch engagierte Mitarbeiter entwickelt. Wir fragten Nadine Helterhoff vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband nach den Hintergründen und Beispielen für soziale Engagements im Mittelstand.

Download der BroschürePraxisbeispiele in der Broschüre zeigen, wie vielfältig das gemeinsame gesellschaftliche Engagement von Unternehmern und Beschäftigten sein kann. Der Leser erfährt, warum Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen davon profitieren. Ein Beitrag aus der Mittelstandsforschung identifiziert neueste Trends und stellt die Empfehlungen auf ein wissenschaftliches Fundament. Interviews, Tipps und Ratschläge sowie ein Glossar und die Adressen der wichtigsten Ansprechpartner machen die Publikation zu einem wertvollen Ratgeber für alle Beteiligten.

Herausgegeben wird die Broschüre von der Initiative „für mich, für uns, für alle“, die im Frühjahr 2003 von engagierten Bundestagsabgeordneten, Städten, Landkreisen und Gemeinden in Deutschland sowie der Sparkassen-Finanzgruppe gegründet wurde. Unter dem Dach der Initiative versammeln sich mittlerweile mehr als 70 lokale und regionale Bündnisse zur Förderung der Freiwilligenkultur in Deutschland.

Die Broschüre „Gemeinsam für den guten Zweck“ steht kostenlos per Download auf der Website der Initiative zur Verfügung.

(ml)