Storage as a Service bietet dem Mittelstand Sicherheit

In mittelständischen Unternehmen herrscht oft die Meinung, dass Datensicherung und Recovery ausschließlich Themen für große Konzerne seien. Die Rechtsprechung zeigt jedoch, dass dies ein gefährlicher Trugschluss ist: Auch der Mittelstand muss eine umfassende Sicherung unternehmensrelevanter Daten vornehmen.

Anzeige
© Heise Events

Hoher Administrationsaufwand und stetig wachsendes Datenaufkommen stellen KMU vor große Herausforderungen. Iron Mountain Digital bietet spezielle Storage-as-a-Service-Lösungen (SaaS), die das Archivieren, Sichern und Wiederherstellen von geschäftskritischen Daten zu monatlich festen Beträgen übernehmen.

Entscheiden sich die Unternehmen für das SaaS-Angebot, profitieren sie von einem schnellen Zugriff auf ihre Daten und können diese bei einem Datenverlust ohne Zusatzkosten einfach und sicher wiederherstellen.

Das SaaS-Portfolio bietet automatische Backups sowie Verschlüsselung oder gesteuerte Löschung von Informationen. Darüber hinaus sorgt Iron Mountain für eine ausfallfreie E-Mail-Kommunikation durch ein Standby-E-Mail-System. Die Lösungen können als Lizenzmodell oder als Mietservice genutzt und dank gleicher Technologien vom Kunden flexibel kombiniert und jederzeit neu konfiguriert werden. (Quelle: Iron Mountain Digital/GST)