CRM-Software bietet zusätzlich ERP-Funktionen

Das webbasierte CRM-System AVE! 2.0 von Prodatis basiert auf einer SOA-Architektur und wurde um ERP-Funktionalität erweitert. AVE! enthält neben einem Kunden- und Partnermanagement nun auch ein Angebots- und Rechnungsmodul, eine Lager- und Produktverwaltung sowie ein optionales Projekt- und Veranstaltungsmanagement.

Anzeige

Die via Webbrowser bediente CRM-Software sei einfach implementierbar und biete durch Oracle-Technologie und leistungsfähige Update- und Supportkonzepte einen hohen Investitionsschutz. AVE! wird als kostengünstige Software-as-a-Service-Lizenz (SaaS, On Demand) oder zur Installation in kundeneigenen Systemumgebungen (On Premise) angeboten.

Mit AVE! erhält man ein transparentes und einfaches Kontaktmanagement und kann nahezu alle Geschäftsprozesse direkt über das CRM abwickeln. Dank SOA-Architektur kann Prodatis zudem individuelle Anpassungen vornehmen und das System um weitere Services erweitern.

AVE! 2.0 ist ab sofort verfügbar und kostet als wartungsfreie Hosting-Lizenz (On-Demand) 39 Euro netto pro Monat und Nutzer. Als einmalige Lizenz für den Einsatz in eigener IT-Infrastruktur (On Premise) werden einmalig 470 Euro netto berechnet. Inklusive der Zusatzmodule AVE! Veranstaltung, AVE! Projekte und AVE! Service kostet die CRM-Lösung 55 Euro respektive 693 Euro. (Quelle: Prodatis Consulting AG/GST)