Deutschlands ITK-Wirtschaft in Europa auf Platz 2

Deutsche Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) kann sich sehen lassen: Deutschland lag bei der so genannten „ePerformance“ (Leistungsfähigkeit der Informations- und Kommunikationswirtschaft) im Jahr 2007 im Vergleich zu den fünf bevölkerungsstärksten Ländern Europas (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien) an zweiter Stelle und konnte außerdem den Abstand zum Spitzenreiter Großbritannien deutlich verringern. Das ergab die Studie „Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft“.

Die seit 2000 von TNS Infratest im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums durchgeführte Monitoring-Studie ermittelt auf der Basis von 26 Indikatoren den Reifegrad der deutschen ITK-Wirtschaft im Vergleich zum EU-Durchschnitt in den Bereichen informations- und kommunikationswirtschaftlicher Gesamtmarkt, Infrastruktur und Anwendungen.

Die stärkste Position erreichte Deutschland im Bereich der Anwendungen von ITK in Unternehmen, im öffentlichen Sektor und in der Bevölkerung. Hier konnte eine ePerformance von 128 Punkten erzielt werden. Deutschland konnte sich damit deutlich über dem europäischen Durchschnitt (100 Punkte) positionieren und zu Großbritannien beinahe aufschließen (131 Punkte).

Besonders gut entwickelt hat sich im Vergleich zu 2006 die Zahl der Verkäufe über das Internet (Steigerung von 113 Indexpunkte im Jahr 2006 auf 141 Indexpunkte im Jahr 2007). Damit lag Deutschland zwar 7 Punkte über dem europäischen Durchschnitt, aber 15 Punkte hinter Großbritannien. Bei der Infrastruktur lag die ePerformance Deutschlands mit 102 Punkten knapp über dem europäischen Durchschnitt, während Großbritannien in diesem Teilbereich bereits 119 Punkte erreichte.

Damit konnte sich Deutschland 2007 In 20 von insgesamt 26 Kernindikatorbereichen verbessern. Nur in drei Bereichen ergaben sich Verschlechterungen. Bei einem Indikator blieb der Wert konstant. In zwei neu eingeführten Bereichen liegen aus 2006 keine Vergleichswerte vor.

Die Ergebnisse der Studie „Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft 2008“ stehen per Download kostenlos zur Verfügung. (BMWi/ml)

Verwandte Artikel