Kompakte Deep Packet Inspection schafft 6,0 GBit/s

Ipoque bietet mit den High-Performance-Systemen PRX-1G und PRX-5G zwei neue Deep-Packet-Inspection-Lösungen (DPI) für das Internet Traffic Management an. PRX-5G unterstützt drei Gigabit- oder einen 10-Gigabit-Ethernet-Link bei einem Durchsatz von 6,0 GBit/s in einem 2U-System. Der nur eine Rack-Höheneinheit (1U) kleine PRX-1G unterstützt ebenfalls drei Gigabit-Ethernet-Links und erreicht einen Durchsatz von 3,4 GBit/s. So lässt sich auch asymmetrischer Netzverkehr effektiv verwalten.

Anzeige
© just 4 business

Zeitgleich hat Ipoque ein Firmware-Update mit neuen Funktionen veröffentlicht. Diese enthalten VLAN-basiertes Bandbreitenmanagement und Unterstützung von populären Tunnel- und Gaming-Protokollen. Das Modul für Tunnelprotokolle ermöglicht das Management des Netzwerkverkehrs in Tunneln, die zum Beispiel SSL, OpenVPN, IPsec oder TOR benutzen. Das Gaming-Modul unterstützt Online-Spiele wie Half-Life 2, Steam und World of Warcraft sowie die Microsoft Xbox.

Die Leistungssteigerung bei gleichzeitig erweiterter Protokollunterstützung wird durch die Parallelisierung der internen Paketverarbeitung ermöglicht. Diese ist beim PRX-5G auf sieben und beim PRX-1G auf drei Prozessorkerne verteilt. (Quelle: ipoque GmbH/GST)