Software erleichtert Anpassung an 8. EU-Richtlinie

Auf international einheitliche Regelungen für die Prüfung des Finanzabschlusses kann auf Grund diverser Bilanzskandale nicht mehr verzichtet werden. Aus diesem Grund hat die Europäische Union die 8. EU-Richtlinie verabschiedet, auch EuroSOX genannt, in Anlehung an den US-amerikanischen Sarbanes-Oxley Act (SOX). Höchste Zeit, dass sich IT-Abteilungen auf ihre speziellen Anforderungen vorbereiten.

Anzeige

Mit der Umwandlung der Richtlinie in nationales Recht ist sie für alle Kapitalgesellschaften und Unternehmen von so genannter öffentlicher Bedeutung relevant. Ein wichtiger Baustein zur Erfüllung dieser Richtlinie wird das „Interne Kontrollsystem“ (IKS) sein. Besonders betroffen sind die IT-Abteilungen, da sich die Erfüllung der Compliance nicht ohne die IT umsetzen lässt. Unternehmen tun gut daran, sich zeitnah mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Der DocSetMinder der Vater ProCon GmbH will mit seinem Modul „Internes Kontrollsystem“, innerhalb von zwei bis drei Tagen die Basis für ein effektives Kontrollsystem schaffen. Darüber hinaus stellt Ihnen die Firma Berater mit langjähriger Erfahrung zur Seite, die Sie auf Wunsch unterstützen. (Quelle: Vater ProCon GmbH /GST)