Point Archiver 3.1
Archivierungssoftware sichert Daten automatisiert

Point Software & Systeme präsentiert auf der DMS Expo (Stand A032) Version 3.1 des Point Archivers zur automatisierten Dokumentenarchivierung. Das Release bietet zusätzliche Optionen zur Integration vorhandener Hardware. So sollen über TAFS-Agents (Tiered Archive File System) Server innerhalb des Netzwerks in den Archivierungsprozess eingebunden und Appliances von Netapp und Bandsicherungsprodukte von Storagetek als Archivmedium genutzt werden können.

Anzeige

Point Archiver verfügt über einen Assistenten, mit dem Anwender die Dateiarchivierung regelbasiert – beispielsweise nach Erstellungsdatum, Dokumentenname oder Dateigröße – definieren können. Das neue Release der Software ermöglicht den flexiblen Zugriff auf Medien in CD-/DVD-/BD-Produktionsmaschinen. Dadurch werden Speicherkapazitäten voll genutzt und zusammenhängende Dateien auf einem Medium abgelegt.

Mit der Software soll auch bei stetig steigendem Datenaufkommen eine automatisierte, sichere und kosteneffiziente Archivierung relevanter Dokumente gegeben sein. Dazu überwacht der Point Archiver Verzeichnisse in einem Netzwerk und archiviert gezielt die per Filter definierten Dateien. Die Verzeichnisse aller Server im Unternehmen können mit voller Funktionalität eingebunden werden. Dazu müssen auf den Windows-Rechnern im Netzwerk lediglich TAFS-Agents installiert werden.

Archivierte Daten können durch einen Link (Reparse Point) ersetzt werden. Dies reduziert die belegte Festplattenkapazität und verringert Backup- und Recovery-Zeiten. Mittels eines „digitalen Fingerabdrucks“ überprüft Point Archiver, ob Speichermedien oder Dateien manipuliert wurden. Er gibt – verschlüsselt auf jedem Datenträger und zusätzlich in der Datenbank abgelegt – Aufschluss über die Integrität der Daten. So lassen sich auch gelöschte oder veränderte Dokumente identifizieren.

Ein optionaler Verschlüsselungsmechanismus schützt vor externem Zugriff auf archivierte Daten. Mit einer Kombination aus Systemschlüssel und verschiedenen Archivschlüsseln wird sichergestellt, dass Dateien außerhalb einer Point-Archiver-Installation für Unbefugte unzugänglich sind. (Quelle: Point Software & Systems GmbH/GST)