Docking-Stations erweitern Anschlussmöglichkeiten

Digitus stellt zwei neue Docking-Stationen mit USB-2.0- und Netzwerkanschluss vor. Die mit einer Außenhaut aus gebürstetem Aluminium versehenen Docking-Stationen DC DOCK5 und DC DOCK6 erlauben den bequemen Anschluss eines Notebooks ans Netzwerk und stellen eine Vielzahl zusätzlicher Schnittstellen zur Verfügung.

Anzeige
© Heise Business Services

Die zusätzlichen und leicht erreichbaren Anschlüsse können die alltäglicher Arbeit mit Notebook oder PC deutlich erleichtern und – vor allem beim Notebook – den Einsatzbereich erweitern. Beide Docking-Stationen bieten 1 × seriell, 2 × PS/2 (Maus und Tastatur), 2 × USB A, 1 × eSATA , 1 × USB B (für die PC-Verbindung) und 1 × RJ 45 (Netzwerk).

DC DOCK6 integriert zusätzlich ein an der Vorderseite des Geräts angebrachtes Kartenlesegerät für Flash-Speicherkarten der Formate CompactFlash (CF), Memory Stick (MS), SmartMedia (SM), Secure Digital (SD/SDHC) und microSD (T-Flash). Außerdem bietet die Docking-Station zwei weitere USB-A-Anschlüsse und jeweils einen Audioanschluss für Mikrofon und Lautsprecher. Eine LED-Anzeige zeigt den Betriebsstatus der Docking-Station sowie des Card Readers an.

Beide Docking-Stationen werden inklusive Handbuch, Netzteil, Standfuß und einem USB-Anschlusskabel ausgeliefert und unterstützen die Betriebssysteme Windows XP und Vista. DC DOCK5 soll 49,90 Euro und DC DOCK6 64,90 Euro kosten. (Quelle: Assmann Electronic GmbH/GST)