Internet via Satellit bringt das Umland ins Web

StarDSL, Anbieter von Highspeed-Internet via Satellit, senkt ab 1. Juli 2008 die Preise und bietet neben den bisherigen Zweijahresverträgen ab sofort auch Verträge mit zwölf Monaten Laufzeit an. Internet via Satellit ist vor allem für Selbstständige und kleine Firmen auf dem Land interessant, deren Standort auch in absehbarer Zeit nicht mit DSL oder einer anderen Hochgeschwindigkeitsanbindung versorgt werden wird.

Anzeige

Alle vier Internet-Flatrates von StarDSL sollen bei einer Laufzeit von 24 Monaten 10 Euro günstiger werden. Eine Internet-Flatrate via Satellit gibt es so bereits ab 29,95 Euro im Monat. Seit dem 1. Juli 2008 gibt es auch Paketverträge mit Laufzeiten von zwölf Monaten, die die Kostenstruktur der alten Zweijahresverträge anwenden. Das Basispaket kostet 49,95 Euro im Monat.

Neben Internet-Flatrates bietet StarDSL auch Internet-Telefonie (VoIP) sowie digitales und analoges Fernsehen an. Für Internet via Satellit arbeitet StarDSL mit Europas größtem Satellitenbetreiber ASTRA zusammen. (Quelle: StarDSL/GST)