Schnelle Telefonauskunft für Blackberry-Besitzer

Mit „DasTelefonbuch. Deutschland 2008 für BlackBerry“ sollen Besitzer von Blackberry-Handhelds mit einem Betriebssystem ab Version 4.0 ab sofort besonders schnell auf bundesweite Telefon-, Fax-, Mobil- und Servicenummern sowie auf private und gewerbliche Adresseinträge zugreifen und sie komfortabel weiterverarbeiten können.

Anzeige

Die Software soll eine für mobile Geräte optimierte Nutzeroberfläche für einfachste Bedienung und eine leistungsfähige Datenbanktechnologie für schnelle Suchergebnisse bieten. Gefundene Einträge können angerufen, per SMS oder E-Mail kontaktiert, in das Adressbuch importiert oder an Kartenanwendungen übergeben werden.

Die Blackberry-Version von „Das Telefonbuch“ wurde speziell für die Anwendung im Beruf entwickelt und für Blackberry-Geräte optimiert. Die Software ist nur 100 KByte groß, da die Telefonbuchdaten auf einem speziellen Server liegen. Da diese Serverdaten regelmäßig aktualisiert werden, greifen Anwender stets auf vollständige und aktuelle Daten zu.

Das Programm startet in weniger als einer Sekunde und die Suchergebnisse stehen auf Grund des Verzichts auf grafische Zusatzelemente in kaum mehr als einer Sekunde zur Verfügung. Suchmöglichkeiten wie Freitext- und Umkreissuche verbessern die Qualität der Ergebnisse, und per integrierter Rückwärtssuche können Anrufer eingehender Telefonate oder aus der Liste versäumter Anrufe identifiziert werden. Alle Suchanfragen lassen sich in nur einer Zeile eingeben, umständliches Navigieren in verschiedenen Suchfeldern entfällt.

Neben Blackberry-Nutzern können auch Besitzer von Windows-Mobile- und Symbian-Smartphones die Software verwenden, die sich per Java-MIDP1- oder -MIDP2-Unterstützung auch auf Handys einsetzen lässt.

Die Nutzung kostet inklusive monatsaktuellem Datenbestand pro Jahr 14,95 Euro (inkl. MwSt.). Multi-User-Versionen gibt es auf auf Anfrage. Hinzu kommen Kosten für den Datenverkehr – pro Suchanfrage durchschnittlich 1 KByte – durch den jeweiligen Mobilfunkprovider. (Quelle: TVG Verlag/GST)