19-Zoll-Lösungen verbessern das IT-Management

APC erweitert sein Portfolio um neue Rack- und Energieverteilungslösungen auf 19-Zoll-Ebene, die kleine Technik- und Serverräume, aber auch große Rechenzentren adressieren sollen. Die neuen Lösungen sollen Unternehmen bei steigender Leistungsdichte auf Rack-Ebene und erhöhter Nachfrage nach strukturiertem und flexiblem IT- und Kabelmanagement eine zukunftssichere Gestaltung ihrer IT-Umgebung erlauben.

Anzeige
© Heise Events

Das AR3357 Netshelter SX Model ist ein 19-Zoll-Schrank mit 48 HE, 75 cm Breite und 120 cm Tiefe, der sich besonders für Anwendungen mit hohen Verkabelungsaufwand und PDU-Bedarf eignet.

Die für den Einsatz mit großen Switches und Patch-Panels entwickelten APC-Kabelmanager AR8602 und AR8600 (horizontale Führung, ein- oder zweiseitig, 250 Datenkabel pro Seite) sowie AR8650 und AR8651 (vertikale Führung) eignen sich für den Einbau in 75 cm breite Netshelter-SX-Schränke und sind jeweils in 1 und 2 HE erhältlich.

Koldlok ist eine Lösung zur Abdichtung von Kabeldurchführungen in Doppelbodenplatten, die das Entweichen kalter Luft verhindert und so die Kühleffizienz verbessert. Verschiebbare Bürsteneinsätze in der Kabeldurchführung schließen sich eng um die Kabel und verhindern den ungewollten Luftaustritt.

Die überwachte Rack-PDU (Power Distribution Unit, Stromverteilungseinheit) AP7856 stellt eine hohe Leistungsdichte im Rack und eine angemessene Energieverteilung sicher und erleichtert den Zugang zu Blade-Komponenten. Die AP7856 soll die einzige 0-HE-PDU sein, die in einem 60 cm breiten Schrank Zugang zu HP-C-Class-Hot-Swap-Komponenten bietet. Die dreiphasige 22-Kilowatt-PDU kann bis zu vier Blade-Chassis versorgen und bietet sechs einzeln abgesicherte Anschlussgruppen für insgesamt 18 Verbraucherkreise. Sie kann pro Rack zweimal installiert werden und nutzt die volle Bauhöhe des Racks aus. Die AR7856 lässt sich per Fernzugriff konfigurieren und verwalten, verfügt über eine serielle und eine Ethernet-Schnittstelle und ist für Umgebungen mit bis bis zu 60° C geeignet.

Rack-ATS (Automatic Transfer Switches) sorgen für eine redundante Stromversorgung von Geräten mit nur einem Netzteil. Sie sind in 1-HE- und 2-HE-Bauhöhen erhältlich und schalten unterbrechungsfrei zwischen zwei Stromquellen.

Die neuen Strommessmodule „In-Line Current Meter“ überwachen den Stromverbrauch von Racks einschließlich PDUs sowie freistehender Geräte. Neben lokaler Anzeige und Warnmeldung können die Module über serielle und Ethernet-Schnittstellen in das Fernmanagement eingebunden werden. Die zwei einphasigen 230-Volt-Module (16 A und 32 A) sowie die dreiphasige 400-Volt-Ausführung mit 32 A lassen sich über Standard-IEC-309-Kupplungen in bestehende Systeme integrieren. Vorhandene PDUs können weiter genutzt werden. (Quelle: APC by Schneider Electric/GST)